Marc Lindner
Preisträger 2013
Marc Lindner

Eigentlich wollte Marc Lindner Architekt werden. „Ich hatte aber Angst, in dem Beruf nicht kreativ arbeiten zu können und nur die Pläne der Kunden umzusetzen“, erklärt er. Außerdem habe er während der 13e sein Interesse für das Fach Wirtschaft entdeckt. „Ich entschied mich daher für ein Studium im Wirtschaftsingenieurwesen“, erzählt Marc Lindner. Der Studiengang in Aachen sei zudem sehr breit gefächert gewesen – neben Wirtschaft standen auch Mechanik, Elektrotechnik und Chemie auf dem Lehrplan. Marc Lindner spezialisierte sich auf Maschinenbau und insbesondere auf regenerative Energien. 

Vom „Prix d’excellence“ hat er im Radio gehört. Über die Auszeichnung hat er sich riesig gefreut: „Es war eine Anerkennung, die ich zu schätzen wusste“. Mit dem Preisgeld hat er einen Teil seines Studentendarlehens abgestottert.