Alexandre Hoffmann
Preisträger 2012
Alexandre Hoffmann

Alexandre Hoffmann war schon seit jeher von Technik begeistert. Demnach fiel die Wahl seines Studiums auf Elektrotechnik: „Dabei hat mich insbesondere die Tatsache gereizt, dass man ein großes Verständnis für die Gegenstände bekommt, mit denen man tagtäglich zu tun hat – wie beispielsweise eine Mikrowelle oder ein Computer“, findet er. Nach dem Abitur im hauptstädtischen Lycée Michel Rodange studierte Alexandre Hoffmann Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Universität München und der Télécom ParisTech in Paris. Derzeit absolviert er neben seiner Arbeit als Patentingenieur bei einer Kanzlei in München eine Ausbildung zum Patentanwalt. Alexandre Hoffmann findet diesen Beruf besonders spannend, da er hier juristische Aspekte mit Technik verbinden kann.

Über den „Prix d’Excellence“ erfuhr er durch die Studentenvereinigung ANEIL: „Es war mir eine große Ehre, diesen Preis zu gewinnen, auch ist es eine schöne Anerkennung, wenn die Diplomarbeit mit solch einer Auszeichnung gewürdigt wird“, sagt er. Den Gewinn sparte er und investierte ihn später in seine Ausbildung.